Menu

Schloss Waldenburg

Schloss Waldenburg

Schloss Waldenburg

Das Schloss Waldenburg ist ein im klassizistischen Stil erbautes Schloss in Waldenburg in Südwestsachsen. Das Tourismusamt der Stadt Waldenburg befindet sich im Hauptgebäude von Schloss Waldenburg und betreut den touristischen Schlossbetrieb (Besichtigungen/Führungen). Geführte Schlossbesichtigungen sind während der Öffnungszeiten ohne vorherige Anmeldung möglich. Schlossbesichtigungen ohne Begleitpersonal sind nicht möglich.

 
Hier können Sie schon vorab einen Ausblick bekommen .Schloss Waldenburg ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
 

 

 

Das Schloss geht zurück auf eine vermutlich im 12. Jahrhundert während der Kolonisierung des Pleißenlandes errichtete Burg durch Hugo von Waldenburg. 1259 wurde die Anlage[1] und 1378 wurde dann die Herrschaft Waldenburg erstmals urkundlich erwähnt. Sie befand sich im Besitz von Friedrich von Schönburg.

1430 zerstörten die Hussiten die Burg, danach erfolgte ein Wiederaufbau als Schloss. Nachdem 1519 das Schloss abbrannte, wurde es erneut aufgebaut. Im 18. Jahrhundert erfolgten weitere Sicherungs- und Umbauten unter Otto Ludwig (1643–1701) und Albrecht Carl Friedrich von Schönburg (1710–1765).

Während der Deutschen Revolution wurde das Schloss 1848 vom Volk niedergebrannt und erst 1859 als Vierflügelanlage mit neuromanischen und tudorgotischen Elementen wieder aufgebaut. Von 1909 bis 1912 erfolgte ein weitgehender Umbau des Schlosses unter Fürst Otto Victor II. (1882–1914). Ab 1947 erfolgte eine Nutzung als Fachkrankenhaus für Lungenkrankheiten, das bis zum Jahr 1998 existierte. Seit 2005 wird das Gebäude saniert und für Veranstaltungen und Besichtigungen genutzt.

17:12 , 21. Oktober 2014 Kommentare deaktiviert für Schloss Waldenburg